Aktuelle Ausstellung
upcoming
Barbara Camilla Tucholski
Bettina Blohm
Heinrich Küpper
Linda Karshan


2016
Hanns Schimansky
Sebastian Rug
Thomas Müller
Katharina Hinsberg

2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009—2006
2005—2000

english
   
         


Hanns Schimansky
Faltungen - 27. August bis 01. Oktober 2016

 

Wir bitten Sie bis zur Eröffnung der Ausstellung mit Papierarbeiten von Hanns Schimansky am 27.8.2016, 15-19 Uhr, Besuchstermine vorab per Mail zu vereinbaren

Was Ende der 80er Jahre mit dem Einklappen von beidseitig bezeichneten Blättern begann, hat sich im Laufe der vergangenen drei Jahrzehnte im Werk von Hanns Schimansky zu einer umfassenden Gruppe von Faltungen und Arbeiten auf gefaltetem Papier entwickelt.

Wir freuen uns auf die dritte Einzelausstellung mit Hanns Schimansky in der Galerie Werner Klein. Wir zeigen Faltungen und Arbeiten auf gefaltetem Papier von 1993 bis 2016.

Beim Herstellen einer Faltung verändert Hanns Schimansky das Blattformat, verdichtet er die beidseitig bearbeitete Zeichnung. Eine “Verräumlichung der Zeichnung“ hat stattgefunden, wie es Eugen Blume ausgedrückt hat.

Teile der Rückseite werden Teilen der Vorderseite sichtbar zugeordnet. In dem meist viele Stunden dauernden Prozess lässt sich der Künstler so lange von der Vielzahl der Möglichkeiten überraschen, bis er einen stabilen Zustand gefunden hat. Mit immer neuen Papieren experimentiert Schimansky, zu Beginn Packpapiere und Tusche, später dann erst eine dann zwei Farben und Tusche, Weiss und Tusche und zuletzt feinste Bleistiftlinien.

Beim Falten von zuvor bezeichneten Blättern wie auch beim Zeichnen auf gefalteten Papieren verbindet Hanns Schimanksy die Rationalität des Rasters mit der Imagination der bewegten Linien.

Hanns Schimansky wurde 1949 in Bitterfeld geboren, er lebt und arbeitet in Berlin.
Seit 1997 ist er Mitglied der Akademie der Künste Berlin. 2012 erhielt er den Hans Theo Richter Preis der Sächsischen Akademie der Künste. Seine Arbeiten wurden in umfangreichen monografischen Museumsausstellungen gezeigt, 1990 in der Neuen Nationalgalerie Berlin, 1998 im Sprengel Museum Hannover und dem Ystad Konstmuseum, 2000 im Musée d´Art et d´Histoire, Neuchatel, 2001 in der Kunsthalle Rostock, 2003 in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe, 2008 im Gemeentemusem in Den Haag, 2010 im Meisterhaus Kandinsky/Klee in Dessau, 2014 im Leonhardi Museum in Dresden und zuletzt 2015 im Kunstmuseum Ahrenshoop.


Foto: Farbige Faltungen im Studio Hanns Schimansky 2016

 
top
 ^